Ith

Das norddeutsche Hügelland bietet so einige Überraschungen, unter anderem auch einen Ziegenbock im Ith. Das Tier lebt dort schon einige Zeit, dennoch bleibt es für mich ein immer wieder überraschender Anblick.


Angenehmes Wetter, wenig Menschen und mehr Fels, als Kraft vorhanden war. Klettern im Sommer am Friedenstein und der Friedensteinwand und dank Kletterbrille auch noch eine Regenbogenprojektion am Fels – mehr Harmonie und Frieden geht wirklich nicht.


Die Felsen in Lürdissen (Ith) sind schon schöne Dinger. Natürlich sind diese Felsen jedem kletternden Norddeutschen bekannt und eine ganze Menge der Sportsfreunde waren am Wochenende auch dort. Trotzdem konnten sich Andreas und Alex den Maibock 8+ anschauen und bei fast tropischen Temperaturen sind auch beide ins Schwitzen gekommen.

 


In einem Gebiet wie Bisperode/Ith finde ich es immer noch bemerkenswert, wenn man auf viele andere Kletterer trifft. So geschehen am letzten Sonntag, trotz eines Zustieg der fast schon alpinen Charakter hat, zumindest was die Gehzeit anbetrifft, hat es einige Leute dort hin verschlagen. Auf die Bilder haben es aber trotzdem die “üblichen” Verdächtigen geschafft.


Trotz des Sonnenscheins, war es am letzten Wochenende doch etwas frischer, irgendwie ist ja gerade noch “Winter”. Im Pferdestall hatte einer von uns noch etwas zu tun, prinzipiell galt das für alle Drei, jedoch waren die Erfolgschancen nicht gleich verteilt. Werde ich dann auch noch von einem bekennenden Veganer als “altes Suppenhuhn” bezeichnet, steigen meine Chancen aufgrund eines spontanen Lachanfalls nicht zwangsläufig! Der nächste Tag brachte dann auch etwas Muskelkater, zu Glück nicht am Zwerchfell, sondern in Regionen wo der Trainingsreiz dringender benötigt wird.


Montags im Herbst in Holzen, wenig los und gutes Wetter mit teilweise tollem Licht – ein Traum zum Bilder machen. Zudem gibt es Damian und Sascha zu sehen, beide sind auf dieser Seite selten, oder noch gar nicht zu sehen gewesen. Dank an dieser Stelle für eure Gesellschaft!

 


03Aug

Drachenwand

Die lieben Vögel hatten ihre Zeit, jetzt kann wieder gerockt werden an einer der beeindruckensten Wände im Norden, an denen noch geklettert werden darf. Doreen hat, ebenso wie ich, an ihrer Ausdauer gearbeitet und Sönke hat gepunktet. Dazu noch ein Sonnenbad am Fuss der Drachenwand – Sommer so mag ich dich.


19Jul

Besser als erwartet!

Sich ins Auto setzen und bei den aktuellen Wetterverhältnissen in den Ith zu fahren ist gerade wie Lotto spielen, kann klappen – kann aber auch schief gehen. Zum Glück kam alles in fast optimaler Zusammenstellung zusammen: Sonnenschein, Backwarenüberraschung, weitgehend trockener Fels, passende Gesellschaft und auch noch wenig los in Lürdissen! So darf der Sommer weitergehen.

Nur das Lottospielen muss noch besser werden.


21Apr

Mal wieder Holzen

Wochenende und dann nach Holzen – mutig, wenn man eine bestimmte Route knipsen will. Zum Glück hatte ich nicht Recht und es war ziemlich leer an den Felsen und glücklicherweise hatte der Wetterbericht auch  nicht Recht – schönes Wetter! Noch besser täte schon weh.

Also ab ins Projekt und nebenbei noch ein paar nette Leute und das Projekt knipsen – schöner Tag!

 


21Apr

Mal wieder Holzen

Wochenende und dann nach Holzen – mutig, wenn man eine bestimmte Route knipsen will. Zum Glück hatte ich nicht Recht und es war ziemlich leer an den Felsen und glücklicherweise hatte der Wetterbericht auch  nicht Recht – schönes Wetter! Noch besser täte schon weh.

Also ab ins Projekt und nebenbei noch ein paar nette Leute und das Projekt knipsen – schöner Tag!