Okertal_header

Kaum sind zwei Jahre rum – eventuell auch etwas mehr – und schon stehe ich mal wieder im Okertal. Der Fels war trocken, die Sonne schien – blieb mir nur über den rauen Fels und die ungewohnten Ausstiege zu jammern. Den Tag haben wir trotzdem gut herum bekommen, sicherlich auch dank der üblichen Portion Blödsinn und bergsteigerischer Höchstleistungen. In letzterem Fall aber vorerst auf die Wanderstrecken bezogen und weniger auf die Vertikalartistik.

 

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>