Wenn man diesen Sport wie ich schon seit einiger Zeit ausübt und dies bevorzugt am Naturfels, dann rückt man der Verzweiflung immer näher in den letzten Jahren. In diesem Fall liegt es nicht am persönlichen Unvermögen oder fehlendem Training, eher an behördlichen Querelen. Der Selter ist hier sicherlich der momentan schmerzlichste Verlust. Leider tauchen immer wieder neue Hiobsbotschaften auf.

Arne liess mir folgenden Termin zukommen:

“Am kommenden Montag findet ein Informationsgespräch zum Thema Klettern und Naturschutz im Raum Göttingen statt, um anlässlich der anstehenden Beratungen zum Landschaftsschutzgebiet Reinhäuser Wald die betroffenen Kletterer mit Umweltschutz, Behörden und Grundeigentümern ins Gespräch kommen zu lassen.

Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Infoveranstaltung und Diskussion zum Thema
Klettern und Naturschutz im Landkreis Göttingen
am 19.11.2012, 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle des Deutschen Alpenvereins in der
Kurzen Straße 16 in 37073 Göttingen

Da ich es nicht zum Termin schaffe, hoffe ich auf diesem Weg wenigsten einige von Euch Kletterern zu informieren.

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>