Rouwas Schlucht

14Nov

Kreta

Kreta

Es ist ein ungewohntes Gefühl für mich gewesen, ans Mittelmeer zu fliegen und in den Koffer werden Seil noch Expressschlingen oder Kletterschuhe einzupacken. So geschehen Anfang November als es nach Kreta ging. Wandern stand auf dem Programm und die Insel hat uns nicht enttäuscht. Abwechslungsreiche Touren auf einer Insel, die ich nicht ganz so bergig in Erinnerung hatte, aber was sind schon 20 Jahre! Die einzigen roten Punkte, auf die ich gestossen bin, dienten dann auch nur als Wegmarkierung und waren kein Anhaltspunkt für erfolgreiche Routenbegehungen. Tierisch wurde auch einiges geboten. Zum Beispiel Geier, denen wir so nahe kamen (oder umgekehrt), dass man das Rauschen der Luft in den Flügel hörte, obwohl ich fand, wir sahen zu diesem Zeitpunkt recht lebendig aus! Bunte, scheinbar gut gelaunte Zeisige waren auch anzutreffen, ebenso wie jede Menge Ziegen, die manchmal so aussahen, als ob sie gerade vom Frisör kamen.