Neutouren

Leider hat sich am bestehenden Kletterverbot nichts verändert, soviel vorweg. Bei einem Besuch im verbliebenen offenen Teil des nördlichen Selters, bin ich auf die in Vergessenheit geratene Cyclopenwand gestossen, an der sich eine eingebohrte Route fand – Transsylvanien 7+/8-

Die Wand ist nicht sonderlich hoch (Routenlänge (ca. 8-9 m), hat aber Topfels mit schönen Strukturen. Das Ergebnis, nach einiger Arbeit, sind die Routen Dirtbag 7+ (Michi), Mokotiki 7-, Altes Suppenhuhn 7 und  Legalize it 6+ (v.l.n.r. ohne bestehende Routen). Hinsichtlich der Bewertungen wären Michi und ich für Rückmeldungen dankbar, so ist Mokotiki z. B. nicht ganz offensichtlich an der Schlüsselstelle. Viel Spass!


03Mai

Wegebau vertikal

1. Mai, Feiertag und gutes Wetter – da muss man ja klettern.

Nach etwas hin und her wo es hingehen sollte war klar: Göttinger Wald.  Die Bedingungen sollten gerade top sein und an diesem angepeilten “secret spot” hatte und habe ich auch noch ein Projekt zu knacken.

Im Gö-Wald bedeutet erstbegehen aber ein Erlebnis. Putzen, Griffe testen, loses Zeug wegknacken und wieder putzen – zwischendurch auch klettern. Es sind schöne Routen rausgekommen, Neues ist dazu gekommen  und das Duschen hat sich richtig gelohnt. Nebenbei wurden wir auch über den neuesten Stand in der Weissware Abteilung gebracht – patentierte Schonwaschtrommel – ein Muss!

Ich muss nochmal hin, da mein Projekt noch nicht geknipst ist, aber der Weg lohnt sich.