Arenshausen

Der Steinbruch bei Arenshausen war im vergangenen Jahr der neue Kletterspot zur GöWald-Party. Leider hatte ich für diesen Termin eine fadenscheinige Ausrede, wollte aber auch die neuen Felsen sehen, am Sonntag war es endlich soweit. Die A7 war weitgehend frei oder gut zu fahren und so war die etwas längere Anreise nicht so schlimm. Die ersten Einblicke auf die Wand fand ich noch nicht überzeugend, allerdings ist die “Headwall” ein ordentliches Kaliber, mit schönen Linien. Dank fehlender Risspraxis kann ich also nochmal hin, was aber mal überhaupt nicht schlimm ist! Schön war, dass Stefi und Clemens zum bouldern vorbeikamen und so gibts auch endlich mal wieder ein paar Boulderpics.