Der “Rübeländer Zahn” hat schon ein spezielles Flair, direkt neben einer Straße und einer Eisenbahnlinie gelegen, kann man schon von industriellem Charme sprechen. Die Routen sind noch relativ neu und zum Teil ganz schön lang und einige dazu auch noch ganz schön schwer.

 


Zugegeben, es hat schon einen Moment gedauert, bis der Groschen gefallen war. Ein Brief ohne Absender und darin eine Karte mit einem bunten Bändchen, das mir aber irgendwie bekannt vorkam. Zum Glück gab es die Rückseite und ich war im Bilde. Stefan hatte ein altes Projekt von mir geklettert, welches ich ihm aufgrund anhaltender Schwäche meinerseits überlassen hatte. Ich habe mich sehr über diese kleine Nachricht gefreut – ein feiner Zug!


Ein paar weitere Eindrücke von London…und ein schönes Wochenende!


Nach 1 ½ Jahren endlich wieder in London.

Was für eine großartige und abwechslungsreiche Stadt, in der es noch so viel mehr zu sehen gibt. Hier die ersten Bilder…


Das norddeutsche Hügelland bietet so einige Überraschungen, unter anderem auch einen Ziegenbock im Ith. Das Tier lebt dort schon einige Zeit, dennoch bleibt es für mich ein immer wieder überraschender Anblick.


Angenehmes Wetter, wenig Menschen und mehr Fels, als Kraft vorhanden war. Klettern im Sommer am Friedenstein und der Friedensteinwand und dank Kletterbrille auch noch eine Regenbogenprojektion am Fels – mehr Harmonie und Frieden geht wirklich nicht.


Ein paar Eindrücke von Fünen.


Die Felsen in Lürdissen (Ith) sind schon schöne Dinger. Natürlich sind diese Felsen jedem kletternden Norddeutschen bekannt und eine ganze Menge der Sportsfreunde waren am Wochenende auch dort. Trotzdem konnten sich Andreas und Alex den Maibock 8+ anschauen und bei fast tropischen Temperaturen sind auch beide ins Schwitzen gekommen.

 


Am Sektor Hades entstanden in diesem Frühjahr drei neue Routen, zwei davon eignen sich sogar für Normalsterbliche fast schon als  als warm-ups. Hier seht ihr unter anderem Bilder der Neutour Charon 8-.


Ein langes Wochenende, ein Kurztrip nach Dänemark auf die Insel Als, dazu Wetter wie am Mittelmeer. Life is good!